Samstag, 28. Oktober 2017

Ausgesprochen weihnachtlich...

...wird es heute mal wieder. Es ist zwar noch Oktober, aber auf den Blogs ist es schon sehr deutlich zu sehen. Auch ich möchte noch ein weihnachtliches Kartenset vorstellen, das in Nullkommanichts fertig ist. 🎄🎅🎁


Dabei habe ich das Stempelset Ausgestochen weihnachtlich verwendet. Die Figuren sind zunächst sozusagen als eigenes Designerpapier in dezenter Farbe auf den Hintergrund gestempelt und dann noch ein Mal als Akzent herausgearbeitet.
Die Figuren sind alle mit der Elementstanze Lebkuchenmann ausgestanzt (genau wie der Bommel an der Weihnachtsmannmütze und die Schleife beim Lebkuchenmännchen).
Den Hintergrund ziert außerdem ein Streifen Glitzerpapier (2,5 cm breit) in Rot. Das Fähnchen mit dem Grußtext ist ebenfalls 2,5 cm breit und passt somit praktischerweise in die Dreifach einstellbare Stanze Fähnchen.


Der Weihnachtsmann ist in Memento-Schwarz auf die Grundkarte Olivgrün gestempelt, würde aber sicher auch Ton in Ton in Olivgrün gut aussehen.


Den Weihnachtsmann habe ich mit den Stampin' Write Markern ausgemalt, und zwar mit den Farben Glutrot (Mütze und Anzug), Schwarz (Schuhe und Gürtel), Kürbisgelb (Gürtelschnalle), Schiefergrau (Handschuhe). Für die Hautfarbe habe ich Zartrosa genommen und noch ein Mal mit Saharasand darüber gemalt. Mit den neuen Blendern würde das sicher noch besser werden, aber die besitze ich (noch) nicht.


Das Rentier habe ich in Espresso auf den Hintergrund (Savanne) gestempelt. Der Gruß ist ebenfalls in Espresso gestempelt.


Ein weiteres Rentier habe ich in Espresso auf Flüsterweiß gestempelt und das Innere der Ohren und das Geweih mit dem Stampin' Write Marker in Wildleder ausgemalt. Für die Nase habe ich vom roten Bommelband einen einzelnen Bommel verwendet. Man könnte auch (wie z.B. im Katalog abgebildet) die Nase in Espresso auf glutroten Farbkarton stempeln, mit der Schere ausschneiden und aufkleben.


Das Lebkuchenmännchen ist mit Saharasand auf den Hintergrund (Savanne) gestempelt. Für den Gruß habe ich Wildleder verwendet.


Das Lebkuchenmännchen ist in Wildleder auf Flüsterweiß gestempelt und hat eine Schleife in Glutrot. Für die Schleife hält das Stempelset zwei Stempel bereit, die ich beide übereinander gestempelt habe, dabei habe ich aber für den volleren erst den zweiten Stempelabdruck verwendet, indem ich ihn zunächst vorher ein Mal auf Schmierpapier gestempelt habe.


Der kleine Eskimo ist mit Olivgrün auf den Hintergrund (Olivgrün) gestempelt. Für den Gruß habe ich Espresso verwendet.


Den kleinen Eskimo habe ich wieder mit den Stampin' Write Markern ausgemalt, und zwar mit den Farben Glutrot (Handschuhe), Saharasand (Schuhe), Türkis (Gürtel), Wildleder (Anzug). Für die Hautfarbe habe ich Zartrosa genommen und noch ein Mal mit Saharasand darüber gemalt.

Dieser Beitrag bei Pinterest von Amanda Fowler hat mich dazu inspiriert. (Leider ist der Link, der von Pinterest weiter führt, defekt.)

Mit diesem Beitrag nehme ich außerdem an der aktuellen Match-the-Sketch-Challenge teil. Dort kann man sich zur Feier des 200. Match the Sketch aus den vergangenen 199 Sketchvorlagen eine aussuchen und ich habe mich für die hier entschieden:

Ich habe das Motiv zwar etwas versetzt und noch einen Spruch dazu getan, hoffe aber, dass mir das Design-Team das durchgehen lässt! 👼

Kreative Grüße aus dem schönen Andernach am Rhein

Kommentare:

  1. Liebe Maggie,
    schön, dass du mit uns die 200. Sketchwoche feierst. Schöne Karten.
    Danke fürs Mitspielen bei Match the Sketch!
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deine Teilnahme bei Match-the-Sketch und viel Glück bei der Verlosung! Deine Karte ist ganz toll geworden, so viele Sketche, da fällt die Wahl richtig schwer oder?

    LG FANNY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst lachen... Die Entscheidung dauerte nicht mal fünf Minuten... :-)
      Kenn ich gar nicht von mir... ;-)

      Löschen