Dienstag, 14. Oktober 2014

neue Stempelkissen

Hallo zusammen,

weil im Zuge der 15%-auf-Stempelkissen-Aktion von Stampin' Up! so viele neue Stempelkissen Einzug in die Bastelzimmer gehalten haben, gibt es heute einen kleinen Tipp dazu.

Bevor ich ein neues Stempelkissen benutze, mache ich folgende Dinge:

1. Ich klebe den Farbaufkleber mit der deutschen Farbbezeichnung vorne auf die vorgesehene Stelle. So kann ich im geschlossenen Zustand die Farbe erkennen, die das Stempelkissen enthält. (Das macht vermutlich sowieso jeder...)


2. Wenn das Stempelkissen geöffnet ist, kann ich so dann leider nicht (von vorne) erkennen, welche Farbe es hat.



Deshalb klebe ich dann noch die englische Farbbezeichnung auf die andere Seite, die ich ja dann sehen kann, wenn das Stempelkissen geöffnet ist. Vorsicht beim Kleben: Die Schrift muss im geschlossenen Zustand auf dem Kopf stehen.


Offen sieht das dann so aus. Ja, so gefällt es mir.



3. Neue Stempelkissen sind sehr "saftig". Mindestens für feingliedrige Stempel ist das aber oft einfach zu viel Farbe.

Zum Test habe ich einen Stempel aus meinem Sortiment gewählt, der einen hauchdünnen Rand hat. Und den will ich auch sehen! Gestempelt habe ich auf flüsterweißen Karton, der ja bekanntlich die Farbe sehr gut aufnimmt.

Zunächst ein Mal mit dem Stempelkissen im Lieferzustand:



Den Rand kann ich nicht so richtig erkennen. Die Farbe auf dem Stempel wirft sogar Bläschen. Schade!

Idee: Vielleicht hilft es, den zweiten Stempelabdruck zu verwenden, also nach dem Farbauftrag erst auf ein Schmierblatt zu stempeln und erst danach dorthin, wo ich es haben möchte. Die Konturen sind sichtbar, aber mir ist die Farbe zu schwach.



Die Lösung:
Ich nehme einen (ganz normalen) Teelöffel und arbeite mit dessen Rückseite die Tinte, die oben ist, weiter in das Stempelkissen ein. Auf dem Bild kann man es vielleicht erkennen: Rechts vom Löffel habe ich die Behandlung bereits durchgeführt, links davon ist das Stempelkissen noch im Originalzustand.


Die Farbe ist satt, die feinen Konturen kann man erkennen. Geht doch!


In diesem Sinne wünche ich allen: Frohes Stempeln!

Liebe Grüße
M@ggie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen