Aktuelles

Die Sale-A-Bration hat begonnen! Und der Frühjahr-/ Sommerkatalog ist ebenfalls ab sofort gültig. Weitere Informationen und Kataloge am rechten Seitenrand.

Sonntag, 31. Januar 2016

Blühendes Herz

Eine Karte mit den neuen Framelits "Blühendes Herz" samt passendem Stempelset "Blüten der Liebe" ist entstanden. Auch wenn die Sprüche im Stempelset eher auf den Valentinstag abzielen, passen die Herzen aus meiner Sicht auch sehr gut zu Muttertag, Hochzeit, Hochzeitstag, Geburtstag, Einfach so, ...



Erst später habe ich gemerkt, dass eine Ähnlichkeit mit dem Beispiel im Katalog nicht zu leugnen ist! Das war zwar eigentlich keine Absicht, verdeutlicht aber das CASE-Prinzip, nach dem es auch bei Stampin' Up! heißt: Copy And Share Everything!, wörtlich: Kopiere und teile alles!, frei übersetzt würde es so viel bedeuten wie: Lass dich von anderen inspirieren!



Verwendete Farben sind Flüsterweiß, Olivgrün und Rosenrot.
Für das grüne Herz im Hintergrund habe ich das Thinlit auf ein Stück olivgrünen Farbkarton gelegt und mit der Schere frei Hand darum herum geschnitten.



Die Blüten zu stempeln und danach mit den dazu gehörigen Thinlits auszustanzen, sieht echt toll aus. Im Stempelset enthalten sind für beide Blütengrößen jeweils ein vollflächiger Stempel (den ich hier benutzt habe) und ein Stempel, bei dem die Konturen betont sind.
Damit die Thinlits der kleinen Blüten beim Kurbeln durch die BigShot nicht verrutschen, braucht es schon etwas Fingerspitzengefühl. Aber das Ergebnis belohnt!



Innen und auf den Umschlag habe ich das Herz in Rosenrot gestempelt.

Kreative Grüße
M@ggie
Built for Free Using: My Stampin Blog

Samstag, 23. Januar 2016

Delphinparty!

Für einen Kindergeburtstag mit dem Motto "Delphin" Ideen zu finden, ist dank Pinterest zum Glück nicht schwer. Von "Wie schneide ich einen runden Kuchen in Form eines Delphins" über Ausstechförmchen und Malvorlagen bis "wie tune ich eine Banane, so dass sie wie ein Delphin aussieht" findet man alles!

Ich hatte jedenfalls die Ehre, dem Geburtstagskind die Einladungen zu gestalten.
Die Vorgaben: Ein Delphin soll für die Mädchen drauf, ein Hai für die Jungs.



Da Stampin' Up! aktuell zehn (ZEHN! Gibt es das im normalen Bastelladen...?) verschiedene Blautöne im Angebot hat, dachte ich erst, ich würde mich daran bedienen und sehr blau-bunt basteln. Am Ende habe ich mich aber für nur zwei Farben, Ozeanblau und Marineblau entschieden. Und die Farbbezeichnungen könnten mal wieder besser nicht passen...!



Das Designerpapier "Geburtstagsparty", das ich für das Wasser genommen habe, stammt aus dem Frühlingskatalog aus dem letzten Jahr (2015).
Kombiniert habe ich es mit dem Designer-Motivklebeband "Weihnachtsmann & Co." aus dem Herbst-/ Winterkatalog 2014.
Wer hätte gedacht, dass das passt...? Ich jedenfalls war überrascht!



Für die Haie und Delphine habe ich eine Vorlage genommen, die ich bei Pinterest gefunden habe, habe sie mit Hilfe von Photoshop in die gewünschte Größe gebracht und dann ganz klassisch mit Schablone und Cuttermesser ausgeschnitten.
Für den Schriftzug habe ich den Drehstempel Alphabet zu Hilfe genommen. Passt so gut wie immer!



Das Geburtstagskind war zufrieden! Ich auch... :-D

Mit dieser Karte nehme ich an der aktuellen Challenge von "Kreativ durcheinander" mit dem Thema "Party" teil:

kreativ durcheinander #2 - Party

Kreative Grüße
M@ggie

Donnerstag, 21. Januar 2016

Happy new home!

Sich nach Strich und Faden kreativ auszutoben, dazu hat man leider nicht immer so viel Zeit...
Aber jetzt hatte ich sie mal... Und heraus gekommen ist dabei folgende Karte, inspiriert von The Craft Spa, dort sogar mit Anleitung.

Anlass war der Umzug von guten Freunden ins eigene Haus. ENDLICH!

Es hat richtig Spaß gemacht, aus den Vollen meines Bastelzimmers zu schöpfen und einige Dinge total zweckzuentfremden! Weil ich so viele verschiedene Produkte verwendet habe, habe ich der Übersicht halber nach jedem Bild eine Welche-Produkte-hab-ich-verwendet-Tabelle eingefügt und nicht erst ganz am Ende, wie ich das sonst mache.


  • Um die Hausform anzudeuten, habe ich den oberen Kartenrand schräg angeschnitten.
  • Die Tür könnte man wie in der Vorlage mit den passenden Framelits machen. Da ich die aber nicht besitze, habe ich es mit den Quadrat-Framelits gemacht.
  • Dahinter habe ich Pergament geklebt, das ich vorher mit einem Stempel aus "Gorgeous Grunge" in Saharasand bestempelt habe.
  • Der Türknauf besteht aus einem großen Strassstein.
  • Der Türkranz besteht aus zwei ausgestanzten Kreisen (Framelits), da ich die Kranz-Framelits ebenfalls nicht besitze (der Kranz wäre aber auch zu groß ausgefallen).
  • Mit dem kleinsten Blütenmitte-Stempel aus "Flower Patch" (im Set "Schmetterlingsgruß" gäbe es auch einen geeigneten Stempel) habe ich in Calypso auf dem Kranz gestempelt und anschließend mit einem Schwämmchen (Gartengrün) gewischt. Für den plastischen Kranz-Effekt habe ich dabei den Rand etwas betont.
  • Die Türkranzschleife ist mit einem Framelit aus "Mini-Leckereientüte" entstanden.
  • Nach dem Foto kam an die Tür noch ein Klingelschild mit dem Namen der kürzlich Umgezogenen, gestempelt mit dem Drehstempel Alphabet. Die Klingel selbst war ebenfalls ein Strassstein.


Built for Free Using: My Stampin Blog

Wird die sogenannte Trifold-Karte entfaltet, findet man sich sozusagen im Inneren des Hauses wieder.
  • Die "Tapete" ist mit dem kleinen Stempel aus "Worte, die gut tun" entstanden (Stempelfarbe Saharasand).
  • Die Deckenbalken habe ich mit dem Hintergrundstempel "Hardwood" in Espresso gestempelt. (Nicht ganz so präzise geworden wie ich es mir vorgestellt habe, aber ein echtes Haus ist ja auch nicht immer gleich perfekt...!)
  • Links und rechts die beiden Fenster habe ich wieder mit den Quadrat-Framelits gestanzt, den Kamin in der Mitte mit dem Schneidebrett.

  • Das "happy" ist mit Craft Stempeltinte gewischt. Verwendet habe ich dazu eine Dekoschablone aus dem Set "Nach Lust und Laune".
  • Das "new home" ist mit dem Drehstempel Alphabet (StazOn) auf ein Stück Pergamentpapier gestempelt und mit der Fähnchenstanze in Form gebracht.
  • Der Hintergrund mit den roten Steinen stammt aus dem Papierblock "Auf ins Abenteuer" aus dem letztjährigen Frühjahr-/ Sommerkatalog.

  • Der Kamin ist mit Saharasand-Tinte mit Schwämmchen eingefärbt, mit Dimensionals aufgeklebt und hinterlegt mit einem Stück Pergamentpapier.
  • Das Pergamentpapier habe ich vorher mit einem Stempel aus "Petal Parade" bearbeitet (der leider nur entfernt an Feuer erinnert, aber das geeignetste war, was mir begegnet ist).
  • Zur Verwendung kamen ausschließlich rot-orange-gelb-Töne.
  • Für das Feuer (Vordergrund) habe ich ebenfalls einen Stempel aus "Petal Parade" verwendet, davon aber immer nur die Spitze gestempelt.
  • Ausgestanzt habe ich es am Ende mit einer Blüte von den Framelits "Blütenzauber".
  • Die Kerzen auf dem Kamin sind gestempelt (und die Flamme anschließend mit einem Stampin' Write Marker ausgemalt) mit der Kerze aus dem Stempelset "Zum großen Tag" (SAB 2015). Besser geeignet wäre sicher der Kerzen-Stempel aus "Party-Grüße" aus dem aktuellen Frühjahr-/ Sommerkatalog. Anschließend habe ich die kleinen Mini-Kerzen mit der Kerzenstanze aus dem Stanzenpaket Party ausgestanzt.
Ich muss zugeben, dass mein Feuer nicht gleich als solches erkannt wurde... Ist wohl noch etwas ausbaufähig, mein Kamin! Nun ja, so ist das beim Experimentieren!



Built for Free Using: My Stampin Blog

  • Wenn man aus dem linken Fenster schaut, sieht man eine nette Landschaft mit Wiese und Baum, die allesamt mit dem Stempelset "Baum der Freundschaft" entstanden ist. Farben: Gartengrün, Farngrün, Olivgrün, Espresso, Himmelblau.
  • Der Himmel ist mit einem Fingeschwämmchen in Himmelblau gewischt.
  • Der Fensterknauf ist ein Strassstein.
  • Das Fenstergitter habe ich erst nachträglich eingebaut, weil es mir so doch besser gefiel (sieht man leider etwas). Einfach zwei schmale Streifen eingeklebt.

  • Der Blick aus dem rechten Fenster fällt auf ein rotes Fahrrad und eine Schaukel.
  • Außer den Wolken (SAB-Stempelset "Hoch hinaus") stammen alle Stempel wieder aus "Baum der Freundschaft" (wie passend zum Anlass!).


Built for Free Using: My Stampin Blog

So sieht die Karte halb aufgeklappt aus. Auf der rechten Seite war noch Platz für den Grußtext (nach dem Fotografieren eingefügt).


Ich hoffe, dir hat die Karte und der Besuch auf meiner Seite gefallen. Ich freue mich, wenn du es mich per Kommentar wissen lässt!

Mit dieser Karte nehme ich an der aktuellen "Match the Sketch" Challenge teil.

Match the Sketch 108

Kreative Grüße
M@ggie

Dienstag, 19. Januar 2016

Anleitung Geschenktüte

Hallo zusammen!

Heute gibt es die versprochene ausführliche bebilderte Anleitung für kleine Verpackungen, die mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten entstanden sind.

Der Link zum Original-Blogpost ist hier.




Angefangen habe ich mit einem Stück Sale-A-Bration-Designerpapier vom Format 6 x 10 inch. Das habe ich so in das Stanz- und Falzbrett eingelegt, dass das Muster verkehrt herum liegt. Zunächst falze ich die horizontale Linie über die gesamte Länge des Papiers (dann muss ich da gleich nicht mehr daran denken und komme auch nicht durcheinander deswegen).



Dann stanzt und falzt man zunächst die Vorderseite. Also: linke Papierseite an die Startlinie anlegen, stanzen und bei S eine Falzlinie ziehen.



Dann wird die soeben gefalzte Linie an die Startlinie angelegt, gestanzt und die Falzlinien für die Seite werden mit dem Falzmesser gezogen, inklusive des Dreiecks.



Diese zwei Schritte werden wiederholt, so dass das Papier dann so aussieht.


Die kleine Lasche rechts oben im Bild ist überflüssig und wird einfach mit der Schere entfernt.


Nun hätte ich gerne so eine nette kleine Lasche oben als Verschluss. Dafür lege ich das Papier an beiden Falzlinien der Vorderseite in das Stanz- und Falzbrett ein und stanze die Laschenform. Links...

...und rechts. Und ich ziehe die horinzontale Linie mit dem Falzmesser nach.


Das Papier sollte jetzt so aussehen.


Das Zuviel an Papier schneide ich noch mit dem Schneidebrett ab.



Bequem dabei ist, dass ich es bei genau 3,2 cm anlege, also genau dort, wo das cm-Raster am rechten Rand des Schneidebrettes aufhört.


Jetzt noch die Klebelasche etwas anschrägen (im Bild links oben).



Alle Falzlinien mit dem Falzmesser nachziehen.



Kleber auf die Klebelasche anbringen und zusammenkleben.



Für die Verzierung folgende Schritte ausführen:
- Die Kleeblume aus dem Sale-A-Bration Set "Flowering Fields" mit schwarzer Tinte auf ein Stück Flüsterweiß stempeln.
- Mit der (dickeren) Pinselspitze der Stampin' Write Marker in Calypso und Olivgrün anmalen (ganz klassisch, wie man es auch schon im Kindergarten gemacht hat).
- Das Motiv mit dem drittkleinsten Etikett der Framelits "Etikett-Kollektion" ausstanzen.



- Einen geeigneten Stempel (z.B. "Einfach so" aus dem Stempelset "Mit Liebe geschenkt") in schwarz auf einen Rest olivgrünen Farbkarton stempeln.
- Ausstanzen mit einem passenden Framelit (z.B. dem Banner von den Thinlits "Mini-Leckereientüte").
- Eine Schleife (bzw. zwei Schleifen) mit dem Schleifen-Thinlit aus dem gleichen Set aus einem Rest calypsofarbenem Farbkarton ausstanzen.



Beim Kleben reicht für die Schleife ein kleiner Tropfen Mehrzweck-Flüssigkleber. Hält Bombe!



Die beiden Schleifen aufeinander kleben, ein mittelgroßer Strassstein dazu, das Etikett mit Dimensionals mittig auf die Vorderseite der Box kleben, fertig. In diesem Zustand würde ich jetzt die Box aufbewahren, falls ich sie nicht gleich brauche.



Die Box wird mit Hilfe eines Magnetverschlusses geöffnet bzw. geschlossen. Dafür zunächst einen selbstklebenden Magneten (Augenmaß) auf die Innenseite der Lasche kleben.



Dann kommen die beiden Magnete aufeinander. Klebestreifen vom zweiten Magneten abziehen.



Tüte schließen und fest drücken. Auf diese Weise sind die Magnete genau übereinander angebracht.



Für das Zusammenkleben des Bodens verwende ich am liebsten wieder den Mehrzweck-Flüssigkleber. Da hat man noch etwas Zeit für eine Korrektur (und die sollte man sich auch nehmen...).

Kleber kommt auf die beiden kleinen Laschen und eine große Lasche, und zwar so nah wie möglich am Rand.

Zunächst werden die beiden kleinen Laschen eingeklappt, dann die große Lasche mit Kleber und zuletzt die große Lasche ohne Kleber. Etwas halten, von innen gegendrücken. Klebt!



Und hier noch ein Mal die fertige Tüte.



Kreative Grüße
M@ggie
Built for Free Using: My Stampin Blog

Sonntag, 17. Januar 2016

Bloghop - Verpackung mit Geschenktütenbrett

Hallo und herzlich willkommen zum Bloghop des Teams "Stempelhobby"!
Vielleicht beginnst du gerade hier bei mir, vielleicht kommst du auch direkt von Frenzi. Jedenfalls bist du eingeladen, bei uns allen vorbei zu schauen! Dafür brauchst du nur dem Link am Ende dieses Beitrags zu folgen und kommst dann automatisch zum nächsten Blog.

Bei mir gibt es heute eine Box, die mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten entstanden ist.



Eine zweite Farbvariante habe ich auch noch gemacht.



Ich habe folgende alte und neue Lieblingsprodukte verwendet:
  • Das neue Designerpapier "Wildblumenwiese" aus der Sale-A-Bration gefällt mir immer besser, je mehr ich damit mache!
  • In das Stempelset "Flowering Fields" (ebenfalls Sale-A-Bration) habe ich mich sofort total verliebt!
  • Die Framelits "Etikett-Kollektion" haben erst vor kurzem Einzug in mein Bastelzimmer gehalten und ich kann jetzt schon nicht mehr darauf verzichten. (Was habe ich eigentlich vorher genommen...?) Die gehören definitiv zu den Basics!
  • Total süß und allseits beliebt sind ja die Thinlits "Mini-Leckereientüte". Absolut klar, warum! Wer sie nicht besitzt, kann auch die Fähnchenstanze und eine ganz normale Schleife aus weißer Kordel nehmen wie bei der rechten Tüte. Geht natürlich auch!
  • Ständig in Gebrauch sind bei mir auch die Stampin' Write Marker. Ob ich damit mal einen Stempelabdruck korrigiere (nicht verraten...) oder einfach die Karte mit dem passenden Stift beschrifte, ich bin froh, dass ich sie habe! Beim Drehstempel Alphabet kommen so die Punkte auf ä, ö und ü und es werden auch schon mal Stempel oder wie hier Stempelabdrücke angemalt!


Für die calypsofarbene Tüte links habe ich eine ausführliche bebilderte Anleitung geschrieben. Die kommt dann in meinen nächsten Blogpost. Da dies meine erste ausführliche Anleitung ist, eröffne ich damit auch die Kategorie "Anleitungen/ Tutorials"! Es lohnt sich also, in ein paar Tagen nochmal vorbei zu schauen!

Ganz tolle Basics-Anleitungen für das Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten habe ich übrigens bei der britischen Demonstratorin (und Teammitglied des diesjährigen Artisan Design Teams) Valerie Moody gefunden. Sie erklärt es wirklich super gut und verständlich (per Video)!

Hier ist der Link zum ersten Blogpost aus ihrer Reihe mit den Anleitungen:
http://stampingwithval.com/2015/06/15/new-video-series-using-the-gift-bag-punch-board/
Von dort kann man bei Interesse bequem durch alle Videos klicken.

Wer noch weitere Inspirationen sucht, sei eingeladen, sich bei Pinterest umzuschauen. Meine Lieblingsideen dazu findet ihr hier:

Pinterest - Flowering Fields
Pinterest - Gift Bag Punch Board 
Pinterest - Mini-Leckereientüte 
Pinterest - Verpackungen

Und jetzt geht es weiter zu Heike. Ich bin gespannt, was sie heute für uns vorbereitet hat.

Falls es an irgendeiner Stelle mit der Weiterleitung nicht klappen sollte, hier die Liste aller Teilnehmerinnen:

Frenzy Krause - DiePueppi.blogspot.de
Margarete Pätkau - made-by-maggie.blogspot.de --> hier seid ihr gerade! <--
Bettina Kuppinger - bettyspapercrafts.blogspot.de

Kreative Grüße
M@ggie
Built for Free Using: My Stampin Blog

Donnerstag, 14. Januar 2016

Ziemlich viel Wäsche...

...kommt plötzlich dazu, wenn ein neuer Erdenbürger in einen Haushalt einzieht. Dieses Thema greift jedenfalls die nette Glückwunschkarte zur Geburt auf. Die Idee ist natürlich wieder mal von Pinterest.



Schon lange im Programm, aber immer noch total beliebt und dadurch zeitlos ist die Eulenstanze. Ich habe dafür das Kleid der Eule ausgestanzt und mit der Schere eine Ecke in die Mitte geschnitten, damit es wie eine Hose aussieht. Die Träger sind frei Hand geschnitten und mit (Kleber und) Miniklammern an der Kordel befestigt. Ja, das ist etwas fummelig, lohnt aber den Aufwand absolut!



Die Wolken im Hintergrund kommen aus dem Sale-A-Bration-Set "Hoch hinaus" (das mit dem Flugzeug). Das Gras habe ich mit einem Framelit ausgestanzt, das ausnahmsweise mal nicht von Stampin' Up! ist. Dafür könnte man aber auch gut die Fransenschere benutzen.


Für das Innenleben habe ich ein weiteres Sale-A-Bration-Stempelset verwendet ("Hallo"). Beide Stempelsets sind nur bis zum 15. Februar 2016 erhältlich!



Der Umschlag ist ebenfalls passend gestaltet mit Wolken ("Hoch hinaus") und Gras bzw. frisch geschnittenem Rasen ("Hallo").

Kreative Grüße
M@ggie

Built for Free Using: My Stampin Blog

Montag, 11. Januar 2016

Aufhübschen...

...von kleinen Riegeln stand heute auf dem Programm. So kann man beispielsweise seine Gäste nett begrüßen...

 

Dafür habe ich weiter fleißig altes Designerpapier aufgebraucht. Dieses hier ist von der Sale-A-Bration vom vorletzten Jahr und hat die Farbe Saharasand. In Kombination mit Aquamarin und Calypso wird so ein frischer kleiner Gruß!



Ich habe diese Verpackung nach einer Anleitung aus dem Netz gebastelt. Leider finde ich sie nicht mehr wieder... :-( Falls mir da jemand helfen kann, würde es mich freuen!



Kreative Grüße
M@ggie